Kommunales Investitionsprogramm 3.0 stärkt Kommunen

IMG_2155Der SPD-Landtagsabgeordnete Roger Lewentz hat das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz als große Chance für die Stadt Koblenz und den Rhein-Lahn-Kreis bezeichnet. „Der Stadt Koblenz stehen für die kommenden Jahre zusätzliche Fördermittel in Höhe von 9,3 Millionen Euro und dem Rhein-Lahn-Kreis Mittel in Höhe von knapp 4,3 Millionen Euro zur Verfügung“, sagte Lewentz am Dienstag.

Zuvor hatte das Kabinett der Landesregierung das Kommunale Investitionsprogramm 3.0 für Rheinland-Pfalz auf den Weg gebracht. Damit wird nach bestimmten Kriterien das Geld aus einem Sondervermögen des Bundes in den Jahren 2015 bis 2018 auf die Kommunen im Land verteilt. „Den Kommunen wird beim Einsatz der Förderung große Freiheit gegeben. So können Investitionen in die Infrastruktur, die Bildung und den Klimaschutz getätigt werden. Ich bin froh, dass der Rhein-Lahn-Kreis und Koblenz von der Verteilung profitieren und dass die Mittel nicht nur anhand der Einwohnerzahl, sondern beispielsweise auch nach Kriterien wie Arbeitslosigkeit und Liquiditätskredite vergeben werden “, betonte Lewentz.