Zwei Koblenzer Kitas stocken mit Landeshilfe Plätze auf

IMG_2155Für die rheinlandpfälzische Landesregierung ist kostenfreie Bildung von der Kita bis zur Uni eine Herzensangelegenheit. Vor allem gebührenfreie und ausreichende Kita-Plätze sind gerade für berufstätige Eltern aber auch hinsichtlich der frühkindlichen Bildung von großer Bedeutung. So freuen sich nun auch zwei Koblenzer Kindertagesstätten, die Kitas „Wilde Löwen“ und Koblenz Neuendorf über Landeszuwendungen zur Aufstockung ihres Angebots. „Damit fließt wichtiges Geld in unsere Region. Kinder sind unsere Zukunft, und wir tun gut daran, sie nach unseren Kräften zu unterstützen und ihnen den Weg zu freier Bildung zu ebnen“, betont Roger Lewentz, der als Direktkandidat in Mainz aktiv für die Belange seiner Heimat wirbt.

Die Kindertagesstätte „Wilde Löwen“ erhält über 300.000 Euro Förderung aus dem Investitionspro-gramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2015-2018“ für Umbaumaßnahmen zur Schaffung von drei Gruppen und 20 zusätzlichen Plätzen für Kinder unter drei Jahren. Das Projekt der Kindertagesstätte Neuendorf erhält über 200.000 Euro aus dem Fördertopf für die Umbaumaßnahmen zur Schaffung zwei neuer Gruppen und 14 zusätzlicher Plätze für Kinder unter drei Jahren.

„Ich freue mich sehr, dass das Land damit eine gute Investition in die Zukunft unseres Landes unterstützen kann!“, erklärt die zuständige Ministerin Irene Alt. „Das Land Rheinland-Pfalz ist stolz auf seine Kindertagesstätten, quantitativ und qualitativ wurde hier in den vergangenen Jahren viel geleistet und erreicht.“